Andalusien - eine Region vielseitig wie ein Kontinent / Reg.-Nr.:0017

Andalusien ist die südlichste der 17 autonomen Gemeinschaften im Königreich Spanien und gleichzeitig die südlichste Region Europas, die Stadt Tarifa liegt nur 14 km von Marokko auf dem afrikanischen Kontinent entfernt. Mit knapp 88.000 qkm und 8 Millionen Einwohner ist Andalusien etwa so gross wie Österreich, ihre Küste erstreckt sich von Murcia am Mittelmeer bis an die Algarve am Atlantik in Portugal. Es soll Touristen geben, welche Strandferien in der Gegend um Malaga an der Costa del Sol machen und gar nicht wissen, dass sie sich in der Provinz Andalusien befinden. Diese geschichtsträchtige Region ist viel zu interessant um nicht für ein paar Tage mit einem Mietauto entdeckt zu werden. Malaga bietet sich als Ausgangspunkt für eine Rundreise zu kulturellen und Natursehenswürdigkeiten hervorragend an. In Malaga selbst sollte man unter anderem neben Picassos Geburtshaus und dem Picassomusem die alte maurische Festungsanlage und die Kathedrale besuchen. In der Altstadt – wie auch in allen anderen andalusischen Städten - laden zahlreiche Cafés, Restaurants und Tapasbars zum gemütlichen verweilen ein. Am besten beginnt man die Rundfahrt in Richtung Cadiz entlang der Küste. Vorbei an Gibraltar, einem Einkaufsparadies für Elektronikartikel, führt der Weg zur südlichsten Stadt Festlandeuropas Tarifa. Knapp vor der Stadt sollte man den Aussichtspunkt von wo man die nur 14 Km entfernten Küstenberge Marokkos sehen kann. Hier kamen die maurischen Eroberer unter der Führung von Tarik ibn Ziad 711 auf das spanische Festland um es für etwa 800 Jahre zu unterwerfen. Die Costa de la Luz bei Conil de la Frontera oder Chiclana de la Frontera lädt mit traumhaften breiten Sandstränden und 300 Sonnentagen zu einem Strandurlaub ein. Auf keinen Fall sollte man in Richtung Sevilla abzweigen ohne Cadiz, der ältesten Stadt Europas einen Besuch abzustatten. Besonders die Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und Campo de Sur mit der Kathedrale lädt zum Verweilen ein. Dank der Lage im Atlantik hält man die Hitze auch im Sommer gut aus, da ständig aus irgendeiner Richtung der Wind bläst. Der Werbeslogan der Stadt lautet: „Die Stadt, die immer lächelt“, und das trifft hier wirklich zu. Auf Plätzen und in Bars begegnen einem die Gaditanos – so nennen sich die Bewohner von Cadiz - mit ihrer herzlichen und freundlichen Art. Auf der anderen Seite der Bucht von Cadiz befindet sich Puerto de Santa Maria – erreichbar mit der Fähre oder wer auf den Weg nach Norden ist, mit dem Auto - ein Paradies für Liebhaber von Meeresfrüchten. Puerto de Santa Maria, Sanlucar de Barrameda und Jerez de la Frontera bilden das berühmte Sherrydreieck. Kaum eine Stadt verbreitet soviel andalusisches Flair wie Jerez. Viele Grossgrundbesitzer haben hier ihre prunkvollen Stadtpaläste. Der Flamenco, die Pferdezucht und die Bodegas (Sherry-Weinkeller) haben hier ihre Heimat. Wer am Maianfang in der Gegend ist, sollte unbedingt das grösste Pferdefest Spaniens die Feria del Caballo besuchen. Weiter geht es durchs Landesinnere zu den drei wichtigsten Provinzhauptstädten Sevilla, Cordoba und Granada. Alle drei Städte beherbergen Weltkulturerbestätten der UNESCO. Sevilla am Rio Guadalquivir gelegen mit der grössten gotischen Kirche der Welt und dem maurischen Palast Alcazar ist auch Hauptstadt der gesamten Region Andalusien. Weiter geht es nach Cordoba um der Mezquita mit ihrem aus über 800 Säulen bestehenden Säulenwald. Vieles was Granada heute weltbekannt macht, hat die Stadt ihrer maurischen Vergangenheit zu verdanken. Als der Rest von Spanien von den Christen bereits zurückerobert war blühte hier noch das Königreich der Nasriden. Den schönsten Blick auf die Alhambra und die Sierra Nevada hat man vom Plaza de San Nicolás. Neben der Alhambra und ihre Gärten sind die Kathedrale und das arabische Viertel Albaicin mit dem labyrinthischen Gassengewirr wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Besuch der Städte im Landesinneren sind im Sommer nicht sehr zu empfehlen, da die Temperaturen auf über 40 Grad ansteigen können. Nach zahlreichen Reisen durch Andalusien kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass eine Reise auf keinen Fall reicht um auch nur die wichtigsten Orte und Provinzen zu besuchen. Auch findet man in den hier nicht beschriebenen Provinzen wie Almeria – einzige Halbwüste Europas -, Jaen – grösstes Olivenanbaugebiet der Welt – und der westlichsten Provinz Huelva - mit dem Doñana Nationalpark – zahlreiche Kleinode der Kultur und Natur.   Fotos & Text: Paul Trummer, www.travel-lightart.com




 

 

 

 

________________________________________________________________

Weitere Bildreportagen dieses Anbieters:

Ägypten Reg.-Nr.:0018, Provence Reg.-Nr.:0019, Griechische Inseln Reg.-Nr.:0020, Ionische Inseln Reg.-Nr.:0021, Kykladen Reg.-Nr.:0022, (Tinos Reg.-Nr.:0023, Mykonos Reg.-Nr.:0024, Andros Reg.-Nr.:0025, Syros Reg.-Nr.:0026, Sifnos Reg.-Nr.:0027, Serifos Reg.-Nr.:0028, Milos Reg.-Nr.:0029, Santorin Reg.-Nr.:0030, Naxos Reg.-Nr.:0031, Paros Reg.-Nr.:0032, Chios Reg.-Nr.:0033, Rhodos Reg.-Nr.:0034, Kreta Reg.-Nr.:0035, Korfu Reg.-Nr.:0036, Lefkas Reg.-Nr.:0037, Kefalonia Reg.-Nr.:0038, Zakynthos Reg.-Nr.:0039), Grossbritanien Reg.-Nr.:0040 (Orkney Inseln Reg.-Nr.:0041, Shetland Inseln Reg.-Nr.:0042, London Reg.-Nr.:0043), USA Reg.-Nr.:0044 (Hawaii Reg.-Nr.:0045,  Florida Reg.-Nr.:0046, New York Reg.-Nr.:0047, Ostküste Reg.-Nr.:0048), Italien Reg.-Nr.:0049 (Toscana Reg.-Nr.:0050, Venedig Reg.-Nr.:0051), Kenia Reg.-Nr.:0052, Liechtenstein Reg.-Nr.:0053, Österreich Reg.-Nr.:0054 (Tirol Reg.-Nr.:0055, Innsbrück Reg.-Nr.:0056, Steiermark Reg.-Nr.:0057, Salzburg Reg.-Nr.:0058, Salzburgerland Reg.-Nr.:0059, Salzkammergut Reg.-Nr.:0060, Wien Reg.-Nr.:0061), Schweiz Reg.-Nr.:0062 (Zürich Reg.-Nr.:0063, Bern Reg.-Nr.:0064), Skandinavien Reg.-Nr.:0065 (Island Reg.-Nr.:0066, Norwegen Reg.-Nr.:0067, Schweden Reg.-Nr.:0068, Finnland Reg.-Nr.:0069), Spanien Reg.-Nr.:0070 (Kanarische Inseln Reg.-Nr.:0071, Lanzarote Reg.-Nr.:0072, Teneriffa Reg.-Nr.:0073, Gran Canaria Reg.-Nr.:0074, Sri Lanka Reg.-Nr.:0075, Britagne Reg.-Nr.:0076, Provonce Reg.-Nr.:0077 und Thailand Reg.-Nr.:0078.


ACHTUNG, NOCH IN ARBEIT!

Hier werden demnächst von jeder teilnehmenden Bildagentur bzw. Fotojournalisten eine komplette Bildreportage oder Fotoserie mit 10 bis 15 Bildern und einem Text vorgestellt.

Tolle Tierserien sowie aktuelle Bildreportagen aus dem Gesellschaftsleben, Sport und Freizeit können gezeigt werden.

Gleichzeitig können weitere vorliegende Bildthemen mit Kurzbeschreibungen aufgeführt werden.
Bestellungen gehen jeweils direkt an den Bildanbieter.

Alle Bildreportagen und Fotoserien erhalten eine Registriernummer.
Ein Themenindex wird zusätzlich eingerichtet.

Bei der Anfertigung von Bildreportagen und Fotoserien entstehen oft besonders interessante Bilder. Dieser neue Service von  www.piag.de ist für die Bildbranche ein Novum. Eine Telefonumfrage bei Bildnutzern und Bildanbietern erbrachte eine positive Resonanz.