EUROPÄISCHER NATURFOTOGRAF DES JAHRES 2020

Das Festivalwochenende in Lünen, eines der Highlights der GDT Gesellschaft für Naturfotografie e.V., musste Das in diesem Jahr Corona bedingt, in der bekannten, herkömmlichen Form leider ausfallen. Die potentiellen Besucher*innen mussten daher auf viele exzellente Vorträge, berührende Begegnungen und intensive Gespräche verzichten. Es war auch nicht möglich, die neuesten Ausrüstungsteile im Fotomarkt zu bewundern oder zu erwerben.

Umso mehr freute es die Macher des Festivals, dass die alternative virtuelle Preisverleihung in diesem Jahr viel mehr Leute erreichen konnte, als es in einem "normalen" Jahr der Fall ist. Mittlerweile wurde der Stream über 10.000 Mal mit Begeisterung verfolgt.

Für alle die den Livestream verpasst haben ist die Sendung auf der GDT Homepage (https://www.gdtfoto.de/seiten/livestream-preisverleihung-enj-2020.html), auf YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=J_jB98UDBSg) und auf Facebook (https://www.facebook.com/gdtfoto/) weiterhin verfügbar.

Mit einer Dauer von 1:42h ist sie kein kurzer Clip aber garantiert außerordentlich  interessant und das nicht nur für Naturfotograf*innen. Neben vielen tollen Bildern gibt es Interviews & Hintergrundinformationen, die weit über die reine Fotografie hinausgehen und vielfach auch das komplexe Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur näher beleuchten. Das Ganze wird präsentiert von dem Moderator Florian Möllers in absoluter Höchstform.

 

Für alle, welche die Preisverleihung verpasst haben, gibt es die Möglichkeit, die Bilder, die im Rahmen des Wettbewerbs „EUROPÄISCHER NATURFOTOGRAF DES JAHRES 2020“ erstellt wurden, in einer Ausstellung zu besichtigen.

Als erster Ausstellungsort präsentiert das Deutsche Pferdemuseum in Verden (Aller) die besten Fotografien des Wettbewerbs.

Dauer der Fotoausstellung: 01.12.20 bis zum 21.02.2021
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr

Andrés Dominguez Blanco | Gegenlicht

Veröffentlicht am 30.10.2020 um 20:59