„mfm-BILDHONORARE 2021“ - aktuelle Erhebung

Die Publikation BILDHONORARE der Mittelstandsgemein-schaft Foto-Marketing (mfm) ist ein Standard-Nachschlagewerk der Bilderbranche zur Darstellung und Ermittlung von Nutzungshonoraren visueller Medien. Aktuell läuft die diesjährige Erhebung für das Heft „mfm-BILDHONORARE 2021“. Die jährliche Erhebung der mfm zur Abbildung der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte endet am 31. Oktober 2020. Die Mitglieder des Bundesverbandes professioneller Bildanbieter (BVPA), die Mitglieder der korporativen Mitgliedsverbände der mfm sowie alle professionellen Urheber aus dem visuellen Bereich sind eingeladen, an dieser Erhebung teilzunehmen. In der anonymisierten und allen datenschutzrechtlichen Anforderungen genügenden Erhebung werden regelmäßig die im laufenden Jahr erzielten Honorare zusammengetragen und ausgewertet, um eine Übersicht marktüblicher Vergütungen darzustellen. Natürlich ist das Ausfüllen mit Zeitaufwand verbunden. Die mfm hat sich in Absprache mit den korporativen Mitgliedern im mfm-ROUNDTABLE um die Kanalisierung der Fragen nach Urheberstatus, Berufsfeldern und relevanten Veröffentlichungskanälen bemüht, um den Zeitaufwand für die Teilnehmer in Grenzen zu halten. Die mfm empfiehlt dringend, den Fragenkatalog auf stationären Devices (Rechner, Laptop) auszufüllen! Auf mobilen Endgeräten, insbesondere Smartphones ist die Komplexität der Erhebung nur mit großen Einbußen der Bedienfreundlichkeit darstell- und ausfüllbar. Die mfm setzt auf eine rege Teilnahme. Je mehr Input die Erhebung erfährt, desto mehr können sich einzelne Berufsgruppen/Segmente in der breit aufgestellten Szene der professionellen Bildanbieter und Urheber wiederfinden. Zur Erhebung geht es mit dem folgenden Link: https://lamapoll.de/MFM_2021 . Dieser Link ist bis zum 31. Oktober 2020 aktiv. Bei Rückfragen zur Erhebung können Sie sich gerne unter vorsitz@mfmonline.de an Sabine Pallaske und Soenne wenden.

Veröffentlicht am 21.10.2020 um 12:10