Henri Nannen Preis 2020

laif Fotograf Niklas Grapatin ist beim Henri Nannen Preis 2020 in der Kategorie Reportage-Fotografie mit seiner Geschichte “Dhaka - White Noise” auf der Shortlist. Die Reportage wurde auf krautreporter.de mit dem Titel “Wie das Leben inmitten einer Umweltkatastrophe aussieht” veröffentlicht.
Als weiterer laif Fotograf ist 
Patrick Junker mit seiner im Magazin Mare gezeigten Reportage “Wenn das Herz versagt und es nur eine Rettung gibt” nominiert.

Last but not least ist auch Alixandra Fazzina von der laif Partner-agentur Noor mit der Reportage “Hin und zurück”, die auch in Mare gedruckt wurde, auf der Shortlist.

Veröffentlicht am 03.04.2020 um 08:00