Bilder, die um die Welt gingen

Erstaunliches Bildmaterial ist durch die Kooperation mit der Everett Collection neu bei imago images eingegangen.

Die in New York ansässige Agentur Everett Collection umfasst ein beachtliches Filmbildarchiv aus aller Welt mit über 70.000 Titeln aus den letzten 120 Jahren, das aktuelle und klassische Filmszenen mit Porträts und Filmplakaten vereint. Kuratiert von Filmliebhabern visualisieren die ikonischen, aber auch selten gesehenen Bilder, die Geschichte von Film und Fernsehen. Erweitert wird das aufregende Bildangebot der Everett Collection durch Aufnahmen von Persönlichkeiten und Ereignissen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Sport sowie Alltag.

Das vielfältige Bildmaterial eint mehrere europäische Fotosammlungen mit historischen Kerninhalten aus amerikanischen Bibliotheken, Archiven und privaten Bildern. Die Ursprünge der Everett Collection reichen bis in das Jahr 1961 zurück, als Sammler Morris Everett Jr. begann, Standbilder für praktisch jeden Film zu sammeln, der jemals gedreht wurde. Im Laufe der Zeit wurde seine Sammlung um Plakate und Aushangfotos (Lobby cards) erweitert. Damit entstand eine der weltweit größten privaten Sammlungen für Entertainment-Fotografie.

Getrieben von der Filmleidenschaft gründeten schließlich Morris Everett Jr. und der Veteran der Filmindustrie Ron Harvey im Jahr 1990 zusammen die heute bekannte Everett Collection. Ron Harvey, der aus dem Bereich der Filmdistribution stammt, wandte sich an Mr. Everett, um seine beruflichen Erfahrungen in ein Geschäftsmodell umzuwandeln. In den nächsten Jahren haben Harvey, Everett und die Mitarbeiter von Everett die Kollektion neu organisiert und kontinuierlich erweitert, um den spezifischen Anforderungen eines wachsenden, vielfältigen Kundenstammes gerecht zu werden.

imago images hat begonnen, Fotos der Everett Collection in die Datenbank zu übernehmen. Die Bilder stehen ab sofort über die Website oder my-picturemaxx zur Verfügung.

Veröffentlicht am 27.03.2020 um 12:01