Naturschätze in der Fränkischen Schweiz

Die Leica Galerie Nürnberg zeigt vom 25. April bis zum 11. Juli 2020 die Ausstellung „Verborgen“ mit Aufnahmen von Norbert Rosing.

Norbert Rosing, einer der bekanntesten deutschen Naturfotografen, hat schon die ganze Welt bereist und dabei immer wieder fantastische Fotografien der jeweiligen Tier- und Pflanzenwelt, aber auch der Naturschönheiten unseres Erdballs festgehalten. 

Angeregt durch ein jüngst erschienenes Buch über die vergessenen Pfade der Fränkischen Schweiz hat er sich diesmal auf die Suche nach den verborgenen Naturschönheiten dieser Region gemacht und dabei faszinierende Aufnahmen von filigranen Felsbögen, mächtigen Toren, bizarren Höhlenruinen u.v.a.m. mitgebracht.

Um 1800 das Paradeziel aller naturbegeisterten Romantiker, bildet die Fränkische Schweiz - zusammen mit der benachbarten Hersbrucker Schweiz - heute sicher die am wenigsten erschlossene Felsen- und Höhlenlandschaft Mitteleuropas. Zwei Drittel ihrer spektakulärsten Naturwunder liegen weit abseits der markierten Wege.

Die Ausstellung in der Leica Galerie Nürnberg zeigt in ruhigen, aber sehr beeindruckenden Schwarzweiß- und Farbfotografien Natureindrücke, die auch von den meisten Einheimischen bisher unentdeckt geblieben sind.

Ausstellungszeitraum:
25. April bis 11. Juli 2020

Wo:
Leica Galerie Nürnberg

Obere Wörthstraße 8
90403 Nürnberg

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 10.00 – 18.30 Uhr

Eintritt:
Der Eintritt ist frei.


Foto: Norbert Rosing

Veröffentlicht am 13.02.2020 um 22:02