20.000 Euro. Erstes Bußgeld in Deutschland nach der DSGVO

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Dr. Stefan Brink, meldet in einer Pressemitteilung vom 22.11.2018 die Verhängung des ersten Bußgelds nach der DGSVO.


Gegen einen Social-Media-Anbieter aus Baden-Württemberg, genauer gesagt aus Karlsruhe, wurde ein Bußgeld von EUR 20.000,00 verhängt. Das Unternehmen sei – so Dr. Brink – wegen seiner umfassenden Kooperation mit der Datenschutzbehörde „glimpflich“ davon gekommen.

Veröffentlicht am 28.11.2018 um 20:54