picturemaxx AG beteiligt sich am Münchner Startup point-of-media.com GmbH

(Red.) Die picturemaxx AG, Betreiberin des gleichnamigen Mediennetzwerks und spezialisiert auf digitale Bildmedien, beabsichtigt auf Basis einer erweiterten Third-Party-Strategie den beschleunigten Ausbau der Nutzungs- und Anwendungsmöglichkeiten ihres Mediennetzwerks.

„Die Zukunft der picturemaxx AG liegt in der strikten Konzentration auf die Rolle als globale Plattform für digitale Medien. Den Nutzern unserer Plattform soll eine umfassende Transparenz über bestehende Medienangebote und eine erhebliche Vereinfachung aller Recherche- und Geschäftsprozesse ermöglicht werden. Gleichzeitig entstehen auf Basis von technologischen Micro-Services Chancen für die Erweiterung bestehender - und auch die Entwicklung radikal neuer Geschäftsmodelle“, erläutert Vorstand Benjamin Neu. 

Um die Möglichkeiten, die sich aus technologisch und geschäftlich teils disruptiven Veränderungen ergeben, für Marktteilnehmer umfassend nutzbar zu machen, verfolgt picturemaxx künftig eine weitreichende Third-Party-Strategie. Unternehmen, die technologisch und geschäftlich innovative Lösungen mit hohem Nutzwert entwickeln, können diese künftig über Schnittstellen vollumfänglich für Teilnehmer des picturemaxx Mediennetzwerks verfügbar machen. 

Teil der Third-Party-Strategie der picturemaxx AG sind neben der Anbindung und Integration von Lösungen und Ideen weiterer Technologieunternehmen auch sorgfältig selektierte Beteiligungen an derartigen Unternehmen. Die Kooperation mit und Beteiligung an point-of-media.com ist ein Umsetzungsergebnis dieser Strategie.

Die Einbindung der Services von point-of-media.com eröffnet künftig allen Teilnehmern des picturemaxx Mediennetzwerks den bislang noch nicht erfassten Markt für Auftragsproduktionen. Der Nutzwert für die Teilnehmer wird innerhalb ihrer gewohnten Anwendungsumgebung deutlich erhöht und das Nutzererlebnis wird attraktiver. So können zum Beispiel Fotografen, die ihren aktuellen Standort und auch ihre aktuelle Bewegung mittels Mobil-App auf einer Weltkarte teilen, angesprochen und über eine interaktive Auftragsmaske direkt beauftragt werden. Auf logisch vorkategorisierte Projektanfragen von Auftraggebern können auf Basis einfach gestalteter Onlineformulare direkt Angebote abgegeben werden. Die Recherche und Buchung von weltweit verfügbaren Fotostudios oder auch temporär bereits vorbereiteten Foto-Locations nach unterschiedlichsten Kriterien wird ermöglicht und vieles weitere mehr.

 

Die Integration der Services von point-of-media.com in das picturemaxx Mediennetzwerk ist für Anfang des zweiten Quartals 2019 geplant.

Veröffentlicht am 05.07.2018 um 22:26