FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO

(Red.) Das FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO ist eine Kooperation zwischen dem Fotofestival La Gacilly Photo, dem Fotografen und Verleger Lois Lammerhuber und der Stadt Baden. Die besten Fotografen der Welt zeigen faszinierende Bilderwelten in einer OPEN AIR GALERIE von vier Kilometern Länge, in der Gartenkunst, Fotokunst und Stadt verschmelzen.

Das Festival präsentiert sich vom 8. Juni bis 30. September 2018 auf einer Strecke von 4 Kilometern Länge den Besuchern.

Der Gründer.Jacques Rocher hat im Jahre 2004 in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne ein Fotofestival ins Leben gerufen, das dem Thema Mensch und Umwelt gewidmet ist. Aus tiefster Überzeugung, dass es geradezu unsere Pflicht ist, uns ständig mit der Zukunft unseres Planeten auseinanderzusetzen und nach humanistischen und nachhaltigen Konzepten für den Umgang mit der Natur und unser aller Zusammenleben zu suchen, hat er das Festival zu einem Ereignis geformt, dessen gesellschaftliche Relevanz durch das Zusammenführen von künstlerischer Fotografie und Fotojournalismus zu einem internationalen Maßstab geworden ist, der einzigartig ist.

Das Thema: I love Africa.

Durch die ästhetische Magie von 35 Bilderzählungen in 2 000 Fotografien auf bis zu 300 m2 großen Leinwänden verwandeln sich die Gärten, Gässchen und Plätze der Stadt Baden in eine „Bilder-Stadt“. Der öffentliche Raum wird zum Szenenbild für ein Gesamtkunstwerk, dessen Energie sich aus zwei Schwerpunkten nährt: Geografie und Umwelt. Zum einen rückt moderne Fotokunst ein Land oder einen Kontinent in den Fokus: Dieses Jahr erzählen vor allem Bilder aus afrikanischen Portraitstudios von den Träumen der Menschen, die südlich der Sahara zuhause sind. Zum anderen berichten Langzeit-Reportagen von den berührenden und überraschenden Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

Das Festival.

NATUR, SCHÖNHEIT, KUNST, WOHLERGEHEN – und freier Eintritt begründen den Erfolg des Festivals im französischen La Gacilly. 2018 feiert das Festival seine Premiere in Baden und ergänzt die 14-jährige Arbeit in La Gacilly, getragen vom Wunsch, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Kultur in Europa fundamental ist und dass die Regionen Niederösterreich und Bretagne dank der Fotografie zu dieser Dynamik beitragen können. Das Ziel des Festivals ist, den Besucher einzuladen, sich mit herausfordernden Themen unserer Zeit auf sinnliche Weise einzulassen und dank großartiger Bilder von Fotografen wie Elliott Erwitt, Aida Muluneh oder Brent Stirton in Staunen versetzt zu werden.

Die Zukunft.

Mit dem Festival 2018 beginnt eine außergewöhnliche, paneuropäische Zusammenarbeit zwischen La Gacilly und Baden.
Mit jeweils einem Jahr zeitversetzt findet das Fotofestival im Sommer erst in La Gacilly und dann in Baden statt. Was also 2017 in Frankreich zu sehen war, präsentiert Baden 2018. In diesem Rhythmus geht es weiter. Damit gibt es die Möglichkeit, die besten Fotografen der Welt erst im Westen des Kontinents zu bestaunen und dann im Herzen Europas.

Kontakt: Thomas Jorda, +43 664 432 93 13, th.jorda@noen.at

festival-lagacilly-baden.photo

FESTIVAL LA GACILLY-BADEN PHOTO

FESTIVAL L A GACILLY-BADEN PHOTO 2500 BADEN | DUMBAGASSE 9 | AUSTRI A | TEL +43 699 135 8 3 989

LOIS.LAMMERHUBER@FESTIVAL-LAGACILLY- BADEN.PHOTO | FESTIVAL – LA GACILLY- BADEN.PHOTO

Veröffentlicht am 14.04.2018 um 16:10