Wunderakkus noch in weiter Ferne

(Red.) Obwohl immer wieder neue Wunderakkus angekündigt werden, muss der User der Realität tapfer ins Auge blicken, denn in der Praxis tut sehr wenig. Leider gibt es immer noch keine echte Alternative zum Lithium-Ionen-Akku. Es konnten im Laufe der Zeit zwar Elektrolyte, Membrane und Beschichtungen und weitere Details verbessert werden und die Kapazität wuchs von knapp 1.000 Milliamperestunden im Jahr 1992 um mehr als das Dreifache auf derzeit etwa 3.500 Milliamperestunden.

Mittlerweile arbeitet man an völlig neuen Ansätzen, aber in absehbarer Zeit wird wohl kein Ansatz zu einer sprunghaften Verbesserung der Akkutechnologie führen. Für die Verdreifachung der Speicherkapazität benötigte man 25 Jahre und die Entwicklung verlief beinahe unmerklich. Genau so wird auch die nächste Revolution der Akkutechnik verlaufen. Nicht über Nacht, sondern über Jahrzehnte.

Veröffentlicht am 15.03.2017 um 16:21